Zum Inhalt springen

Header

Audio
Winterliche «Hitzewelle»
Aus Meteostory vom 13.01.2020.
abspielen. Laufzeit 02:32 Minuten.
Inhalt

Hohe Temperaturen Winterliche «Hitzewelle»

In den kommenden Tagen ist es für die Jahreszeit ausgesprochen mild.

In dieser Woche wird sehr milde Luft zur Schweiz geführt. Die Höchstwerte liegen im Mittelland bei 6 bis 9 Grad, in der Nordwestschweiz und in den Föhngebieten steigen die Temperaturen sogar auf 10 bis 13 Grad.

Deutlich milder als Januar-Norm

Ein Blick in die Statistik zeigt, dass die aktuellen Januar-Temperaturen deutlich höher sind als im langjährigen Mittel. Die Tageshöchsttemperaturen entsprechen eher den Werten, wie man sie im März erwarten würde.

Milde Januarwoche

StationAktuelle HöchstwerteJanuar-Norm HöchstwerteAbweichung zur Norm
Basel9 bis 12 °C4.5 °C~ 4 bis 7 °C
Luzern8 °C3.4 °C~ 5 °C
Zürich/Fluntern9 °C2.9 °C~ 6 °C

Etwas spitz formuliert könnte man fast schon von einer winterlichen «Hitzewelle» sprechen, obwohl der Begriff «Hitze» natürlich erst für Temperaturen ab 30 Grad zählt. Wenn man aber beispielsweise im Juli eine gleich grosse Abweichung zur Monats-Norm hätte, wären die Temperaturen tatsächlich im Hitzebereich.

Rechenbeispiel

StationJuli-Norm HöchstwerteAktuelle Abweichung (wie oben)Theoretische Höchstwerte
Basel25.3 °C~ 4 bis 7 °C29 bis 32 °C
Zürich/Fluntern24 °C~ 6 °C30 °C

Mehr aus Meteo-StoriesLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen