Zum Inhalt springen

Header

Video
Mittagsausgabe
Aus Meteo vom 17.01.2020.
abspielen
Inhalt

Schneegestöber im Flachland Wechselhaftes Wochenende, danach wieder Hochdruckwetter

Diese Woche herrschte Hochdruckwetter, nächste Woche folgt bereits eine weitere Phase mit hohem Luftdruck. Besonders von Sonntag auf Montag steigt der Luftdruck aussergewöhnlich hoch. Der Kern des Hochs befindet sich dann nördlich der Schweiz, so weht auf der Alpennordseite zügige Bise.

Bildvergleich

Regler nach links verschieben Regler nach rechts verschieben
Legende:Die Positionen des Hochs und Tiefs wechselnAm Donnerstag befand sich das Hoch südöstlich der Schweiz, in der neuen Woche liegt das Hoch nördlich von uns.SRF Meteo

Die veränderte Lage des Hochdruckgebietes bringt besonders im Norden ein paar Veränderungen. Einerseits weht häufig Bise, andererseits halten sich immer wieder auch Hochnebelfelder am Himmel. Aus heutiger Sicht dürfte der Hochnebel jedoch nur da und dort ganztags zäh bleiben.

Etwas Schnee am Wochenende

Von Freitag auf Samstag hat uns eine Kaltfront überquert und vielerorts fiel Niederschlag. Am Wochenende ziehen gebietsweise auch im Flachland einzelne Schneegestöber vorüber. Dabei setzt der Schnee höchstens vorübergehend an, weiss wird es nur in den etwas höheren Lagen. Allzu viel Schnee gibt es auch da nicht, oberhalb von 1000 m fällt 5 bis lokal 30 cm Neuschnee.

Mehr aus Meteo-StoriesLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen