Zum Inhalt springen
Inhalt

Online-Umfrage Wie stimmen Sie ab?

Am 25. November findet der nächste eidgenössische Urnengang statt. Das Volk entscheidet über die «Hornkuh-Initiative», die «Selbstbestimmungsinitiative» und über die gesetzliche Grundlage für die Überwachung von Versicherten.

Wie werden Sie abstimmen? Das Forschungsinstitut gfs führt im Auftrag der SRG SSR eine Umfrage, Link öffnet in einem neuen Fenster durch.

Die Ergebnisse der Umfrage werden am 19. Oktober auf den Kanälen von SRG SSR publiziert. Die Teilnahme an der Befragung ist anonym. Ihre Antworten werden vertraulich behandelt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

33 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Haller (panasawan)
    Solche Umfragen sind lustig, aber nicht sinnvoll sondern eher reine Stimmungsmache. Bei diesen Fragen geht es um Themen, die eigentlich vom legitimierten Stimmbürger zu beantworten sind, den an jene sind/ist es auch gerichtet. - Warum soll ein Japaner in Japan, ein Nordkoreaner in Nordkorea, ein Amerikaner in den USA usw. da mitmachen können? Zum Plausch ? - Also weg mit diesem Unfug.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von martin blättler (bruggegumper)
    Kühe sind nicht einfach dumme Viecher,die uns ihre Milch und ihr Fleisch überlassen. Für ihre unfreiwilligen Dienstleistungen sollte man sie entsprechend halten und ihnen die Würde eines wichtigen Teils unserer Ernährungskette zugestehen.Dazu gehören Hörner.Ausserdem gehören Rinder seit Jahrtausenden zur Kultur des Alpenraumes.Sie haben die Landschaft mitgeprägt,auf der Weide,nicht in Megaställen,wo kein Platz für Hörner ist.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marlies Artho (marlies artho)
    warum will SRF jetzt schon wissen wie man Abstimmt? Das Resultat kann man nachher Feststellen, wenn abgestimmt wurde, was will man bezwecken mit einer Vorinformation? Zudem denke ich, dass bei Brieflichen Abstimmungen, dies jedem seine persönliche Meinung ist zu einem Thema. Oder braucht es heute eine Institution,die nach der Umfrage noch mehr "gas" geben kann, um so eventuell eine gewisse Manipulation herbei zu führen.Brauchen wirklich Menschen die frei denken können, eine solche Manipulation?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Albert Planta (Plal)
      Man will nicht wissen, wie man abstimmt, sondern wie der Trend ist. Das gehört auch zur politischen Meinungsbildung :-)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Peter Holzer (Peter Holzer)
      Frau Artho: was ist ihnen lieber: Medien die irgend etwas behaupten und selbsterfundene Prognosen publizieren, oder eine Meinungsumfrage die auf wahren Angaben von Stimmberechtigten basiert? Übrigens: Für was schauen wir die Wetterprognosen?
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Adrian Flükiger (Ädu)
      @Artho: Wo liegt das Problem? Etwa darin, dass ein Trend beeinflussen kann? Da muss man eben die eigenen grauen Zellen beieinander behalten. Egal, wie dieser Trend rauskommt, mich beeinflusst so was nicht. Sie ja wohl auch nicht. Also, wo liegt das Problem?
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    4. Antwort von Marlies Artho (marlies artho)
      P. Holzer sage nur so viel, der Wahrheit ist es eigentlich egal wie sie erlangt wird, da sich die meisten, die Wahrheit für sich in Anspruch nehmen. Die Wetterprognosen stimmen ja auch nicht immer oder? A. Planta für die Politische Meinungsbildung gibt es ja einige Polit-Sendungen die ausgestrahlt werden da sieht man die Politiker persönlich und kann mit verfolgen was sie aussagen, um so selbst eine Meinung zu bilden:-)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    5. Antwort von Albert Planta (Plal)
      In den Sendungen wie die Arena leiern die Politiker ihre längst bekannten Meinungen rauf und runter bis zur Verblödung. Will man sich eine Meinung bilden muss man selber die Vor- und Nachteile gegeneinander abwägen und dazu gehört eben auch zu analysieren, wie die verschiedenen Volksschichten zu einer Sache stehen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    6. Antwort von Marlies Artho (marlies artho)
      A. Planta Es gibt doch noch mehr Möglichkeiten nicht nur die Arena, Regionalzeitungen, WOZ, Weltwoche, NZZ, usw. Zudem gibt es noch die Abstimmungsunterlagen, wo ja alles drin enthalten ist, um was es geht von Befürworte und Gegner, gleichzeitig gibt es bestimmt noch einige Personen die selber eine Meinung bilden können und abwägen, was für sie in Frage kommt.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    7. Antwort von Marlies Artho (marlies artho)
      A. Flükiger ja Sie haben recht, es ist kein Problem für mich, da meine grauen Zellen noch in Takt sind :-) Jedoch frage ich mich höchstens, lohnt sich ein solcher Kostenaufwand. Möchte liebend gerne wissen, welchen Zweck und Nutzen diese Umfragen am Ende tatsächlich bringen. Bisher habe ich noch keine Antwort erhalten, warum?
      Ablehnen den Kommentar ablehnen