Zum Inhalt springen

Header

Handstand in der Stube
Legende: Fit in den eigenen vier Wänden SRF
Inhalt

Fit in den eigenen vier Wänden 5 Räume – 5 Fitnessprogramme

Das Coronavirus zwingt uns, zuhause zu bleiben. Das bedeutet aber nicht, dass wir uns nicht bewegen können. Mit etwas Fantasie wird unsere Wohnung zum Fitnesscenter.

Schlafzimmer, Badezimmer, Küche, Wohnzimmer und der Garten – 5 Räume, 5 Fitnessprogramme. Viel mehr brauchen Sie nicht, denn ihr Körper ist Gewicht genug, der Alltag ist abwechslungsreich genug.

1. Schlafzimmer: Rückenaktivierung für den Tag

Wir beginnen da, wo jeder Tag beginnt: im Schlafzimmer. Legen Sie sich vor dem Aufstehen auf den Rücken und aktivieren Sie diesen mit 5 kurzen Übungen für einen guten Start in den Tag.

2. Badezimmer: Einbeinig für das Gleichgewicht

Zähneputzen gehört zu jeder Morgenroutine dazu. Warum die Zeit nicht gleich für etwas Gleichgewichtstraining nutzen? Der Einbeinstand verbessert die Balance und kräftigt den ganzen Körper.

3. Küche: Kraft für die Beine

Kochen, Gemüse rüsten, abwaschen – bei jeder Arbeit, die wir im Stehen erledigen, können wir gleichzeitig die Beine kräftigen. Mehr Kraft in den Beinen, weniger Stürze, längere Selbständigkeit.

Fitness im Radio

Diese Woche trainieren wir jeden Tag um 9:20 Uhr im Radio SRF 1. Eischalten und mitturnen!

4. Wohnzimmer: Koordination für mehr Konzentration

Haben Sie ein Plüschtier der Enkelin oder des Enkels zuhause? Dieses dürfen Sie sicher für ihre Fitenssübungen ausleihen. Als Alternative taugt beispielsweise auch ein Abtrocknungstuch, das Sie verknoten. Oder sonst ein leichter, weicher Gegenstand.

5. Garten: Kraft für den Oberkörper

Etwas frische Luft gefällig? Gehen Sie in den Garten oder machen Sie, wenn es für Sie möglich ist, einen Spaziergang im Wald. Haben Sie die Sitzbank schon mal als Fitnessgerät angeschaut? Ab jetzt ist dies so. Bei Schlechtwetter können die Übungen auch drinnen auf dem Teppich mit einem Stuhl durchgeführt werden.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.