Grosse Emotionen

Mit einem Esel auf den Jakobsweg zu gehen, erweist sich für Familie Hosali als schwieriger als gedacht. Familie Dietrich muss erneut um ihren siebenjährigen Sohn Thierry bangen. Und Patrizia Scherrer kämpft mit den Tücken des perfekten Hochzeitskleides.

Die Suche nach einem Esel wird konkret: Mutter Tamara und ihr Sohn Rishi, der Trisomie 21 hat, besuchen zwei Eselfarmen. Ihre Idee: Um als Familie gemeinsam auf den Jakobsweg zu gehen, möchte sie zur Unterstützung einen Esel mitnehmen. Tamara und Rishi machen sich nun erstmals mit den Tieren vertraut. Doch Rishi macht rechtsumkehrt und will von den Eseln gar nichts wissen. Ans Aufsteigen ist vorerst gar nicht zu denken. Gelingt es Tamara trotzdem, ihren Traum zu verwirklichen?

Evelyne und Daniel stehen erneut auf dem Prüfstand: Ihr siebenjähriger Sohn Thierry muss für eine weitere Operation ins Luzerner Kantonsspital. Vor acht Monaten überlebte er einen Autounfall, jedoch schwer verletzt. Die Folgen waren ein Schädelhirntrauma und eine schwere Hirnblutung. Sehnen und Bänder am Nacken wurden beim Aufprall durchtrennt. Eine stützende Platte, die ihm an der Halswirbelsäule fixiert wurde, kommt nun wieder heraus. Eine Operation, die so an einem Kind noch nie durchgeführt wurde. Wie halten die Eltern einen erneuten Eingriff an ihrem Buben aus?

Üppiger Stoff, Schleifen und Spitzen – eigentlich sind Hochzeitskleider nicht Patrizia Scherrers Ding. Und im Mittelpunkt stehen mag die Handwerkerfrau noch weniger. Trotzdem will Patrizia für ihre klassische Hochzeit in der Kirche St. Josef in Schlatt bei Appenzell in Weiss heiraten. In Begleitung ihrer Schwester macht sie im Hochzeitsladen entsprechende Anpassungen an ihrem Kleid. Kommt sie klar mit ihrer weissen Pracht?