Best Of: World Music Special 2018

Kontrabass mit Elektrobeats oder Mundart-Ska-Pop aus Bern, Aargauer mit bosnisch-algerischem Background, in Afrika verliebte Luzerner oder wilde Irish Punker aus St. Gallen - die Live-Sessions der Schweizer World Music Bands bleiben unvergessen. Die besten Momente, Alben und Songs aus dem 2018.

Zu den Highlights 2018 gehören bestimmt auch die vielen Live-Sessions der Schweizer Bands im World Music Special bei Rahel Giger.
Bildlegende: Zu den Highlights 2018 gehören bestimmt auch die vielen Live-Sessions der Schweizer Bands im World Music Special bei Rahel Giger. SRF

Zum Album des Jahres

Gaye Su Akyol, die rauhe Stimme aus dem Untergrund von Istanbul, eine vampirhafte Fee in Hotpants und Overknees. Ihre Musik tönt nach Nirvana mit Shisha-Pfeife und hat den Charme einer bauchtanzenden Rockerbraut. Surreal, mutig, revolutionär. In einer immer konservativeren Atmosphäre inspiriert die türkische Ausnahmekünstlerin Frauen, ihre Träume zu Leben.

Zum Song des Jahres:

Die World Music Special Entdeckung Suma Covjek eroberte erst das Tagesprogramm von SRF3, dann die Festivalbühnen der Schweiz. Die aargauer Band mit algerisch-bosnischen Wurzeln mischt Arabisch, Kroatisch und Schweizerdeutsch, als wäre es das selbstverständliche der Welt und das Publikum singt lauthals mit. Die Herzen fliegen ihnen längstens zu.

Gespielte Musik

Moderation: Rahel Giger, Redaktion: Rahel Giger