Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Mitch Marner könnte bald in der Schweiz trainieren abspielen. Laufzeit 00:43 Minuten.
Inhalt

Anfrage an die ZSC Lions Trainiert NHL-Star Marner bald in der Schweiz?

Die Vertragsgespräche zwischen den Maple Leafs und Mitch Marner stocken. Nun könnte der Kanadier in die Schweiz kommen.

Wie der TSN-Hockey-Insider Darren Dreger tweetet, soll es zwischen Mitch Marner und den ZSC Lions Gespräche darüber gegeben haben, ob der 22-Jährige mit den Zürchern trainieren kann.

Der Kanadier hat eine hervorragende Saison in Nordamerika hinter sich. Mit 94 Punkten in 82 Spielen in der Regular Season gehörte der Kanadier zu den besten Skorern in der NHL. Im Sommer ist sein Vertrag mit den Toronto Maple Leafs ausgelaufen, doch nun ziehen sich die Vertragsverhandlungen hin.

Es zeichnet sich ab, dass der Teamkollege von Auston Matthews zum Start des Trainingscamps im September nicht dabei sein wird. Für diesen Fall ist bei den ZSC Lions nun eine Anfrage platziert worden, ob sich der NHL-Star in Zürich fit halten könne.

Kann sich Toronto Marner leisten?

Das Problem bei den Vertragsverhandlungen werden wohl die Lohnforderungen von Marner sein. Als Referenzwert dürfte der Vertrag von Matthews herangezogen werden. Der US-Amerikaner mit ZSC-Vergangenheit verdient in fünf Jahren 58 Millionen Dollar.

Die grösste Herausforderung für die Maple Leafs ist der Capspace. Aktuell befindet sich Toronto bereits mehr als zwei Millionen Dollar über der Salärobergrenze. Durch Langzeitverletzte könnte aber noch ein zweistelliger Betrag für Marner frei werden.

Sendebezug: Radio SRF 3, Bulletin von 22:00 Uhr, 20.08.2019

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    In Toronto und auch in Montreal sind sie manchmal schon nicht so realitätsnah mit ihren Vertragsdeals. Nach dem Theater um Nylander letzte Saison, dass er gewonnen hat, weiss natürlich auch Marner und co. dass man da schon Druck machen kann. Ich finde auch die über 11 Mio. pro Saison für Matthews ziemlich heftig. Na ja, Mitch wäre sicher einiges wert. Der wird es bringen. Er spielt ja auch Unterzahl. Im Gegensatz zu den vorher erwähnten. Und sonst dürfte er von mir aus auch beim Z spielen:-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen