Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Die Ingebrigtsens bereiten sich in St. Moritz vor abspielen. Laufzeit 03:35 Minuten.
Aus sportaktuell vom 20.08.2019.
Inhalt

Vor der WM in Doha Den letzten Schliff holen sich die Ingebrigtsens in St. Moritz

Das norwegische Brüder-Trio bereitet sich im Engadin auf die Leichtathletik-WM vor.

Über 1500 m ist in Europa gegen die Ingebrigtsen-Brüder fast kein Kraut gewachsen. Seit 2012 ging der Europameister-Titel nur einmal nicht an einen der 3 Norweger:

  • 2012 siegt Henrik (28) in Helsinki und startet die Dominanz.
  • 2016 gewinnt Filip (26) in Amsterdam.
  • 2018 setzt sich Jakob (18) in Berlin die Krone auf. Zudem siegt das Supertalent auch über 5000 m.

WM-Gold fehlt noch

Nun will das norwegische Trio auch auf der globalen Bühne zeigen, was es kann. Denn an einer WM holte bislang «erst» Filip 2017 mit Bronze eine Medaille.

Den letzten Schliff holen sich die Ingebrigtens unter der Leitung von Vater und Trainer Gjert in St. Moritz. Abseits des Rummels in der Heimat wird dem Sport alles untergeordnet. Einen Monat vor der Leichtathletik-WM in Doha luden die Läufer die norwegischen Medien im Engadin zu einer letzten Interview-Runde ein. Dann heisst es wieder: trainieren, trainieren, trainieren.

Weshalb sich die Ingebrigtens das Engadin ausgesucht haben, und wie sie die Zeit zusammen erleben, erfahren Sie im Beitrag oben.