Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Käser: Ein Lehrling zeigt's 1989 dem Meister abspielen. Laufzeit 01:08 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 19.08.2019.
Inhalt

30 Jahre nach dem Rekord Als Käser den Favoriten stürzte

Beim Eidgenössischen 1989 in Stans schaffte Adrian Käser das Unmögliche: Er besiegte Eugen Hasler.

Als Eugen Hasler und Adrian Käser 1989 in Stans in den Sägemehl-Ring schritten, schien der Name des Siegers bereits festzustehen. 1,25 Punkte betrug der Vorsprung des Schwyzers nach 7 Siegen in 7 Gängen am Eidgenössischen in Stans auf seine ärgsten Verfolger. Ein Gestellter hätte dem grossen Favoriten also locker gereicht.

Käser lässt sich nicht bezwingen

Doch Hasler suchte auch im Schlussgang gegen Käser den Sieg. Mal um Mal zerrte er am 18-Jährigen, schon nach wenigen Sekunden lag der Berner ein erstes Mal am Boden – nur auf den Rücken liess sich Käser nicht drücken. «Erst nach 2, 3 Minuten kam ich dazu, ihn ein wenig ins Wanken zu bringen und mir ein wenig Respekt zu verschaffen», so Käser heute.

So kam es, wie es kommen musste. Nach 8 Minuten und 30 Sekunden konterte der Jungspund den grossen Favoriten dank besserer Kondition eiskalt aus und siegte mit Lätz. Eine der grössten Sensationen der Schwingsport-Geschichte war Tatsache.

Ende hui, Beginn pfui

Dabei hatte das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 1989 gar nicht so gut für Käser begonnen. Nach einem Gestellten zum Auftakt unterlag er im 3. Gang gar Lorenz Arpagaus, lag bei Halbzeit weit zurück und ging «ziemlich frustriert ins Bett». Doch mit einem phänomenalen 2. Tag hievte er sich noch an die Spitze – und sorgte als jüngster König aller Zeiten für einen Rekord, der noch heute Bestand hat.

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 18.8.2019, 18:30 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Juha Stump  (Juha Stump)
    Wie Eugen Hasler später einmal sagte, war er vor dem Schlussgang nicht richtig darüber informiert worden, dass ihm auch ein Gestellter zum Königstitel genügt hätte. Bei einem besseren Wissensstand hätte er nicht auf diese Art angegriffen, aber eben...Was den Schlussgang von 1995 betrifft, den er gegen Thomas Sutter verlor, kam diese Niederlage auch wegen des Fehlers des Ringrichters zustande, der übersah, dass Sutter vor dem Schlusswurf nicht beide Hände an Haslers Schwinghosen hielt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Adrian Flükiger  (Ädu)
    Was neben den beiden Meistertiteln von SCB und YB aus Berner Sicht noch fehlt in diesem Jahr ist dieser Königstitel. Mögen sich die bösen Berner auch hier durchsetzen...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Giorgio de Salice  (G.d.S.)
    Ich hoffe schon, dass die ganze Veranstaltung klimazertifiziert ist. Biozertifiziertes Sägemehl, eine Co2-neutrale Wiese, alkoholfreies Bier usw. usw. dann wird alles gut. Leider kann die Heilige Greta von Thunberg zur Eröffnungsfeier nicht erscheinen, schade.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Adrian Flükiger  (Ädu)
      @GdS: -:) - alkfreies Bier, was sie nicht alles "saufen" wollen. Viel Spass. Ich gehe davon aus, dass an diesem Anlass alles ORIGINAL ist. Da passt dieses Bier nicht hin...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen