Zum Inhalt springen

Header

Video
Jankas «Hattrick» in Beaver Creek
Aus Sport-Clip vom 05.12.2019.
abspielen
Inhalt

Heute vor 10 Jahren Jankas historischer «Hattrick» in Beaver Creek

Am 6. Dezember 2009 holte der Bündner innert 3 Tagen in 3 Disziplinen den Sieg. Wir blicken zurück.

Mit zwei Weltcup-Siegen im Gepäck war Carlo Janka zum Auftakt des Winters 2009/10 nach Nordamerika gereist. Und er zeigte seine eindrucksvollste Vorstellung im Weltcup.

Zum Auftakt der Rennen in Beaver Creek triumphierte der damals 23-jährige Bündner in der Super-Kombi. Er setzte sich mit satten 43 Hundertsteln Vorsprung auf Landsmann Didier Défago und deren 49 auf Natko Zrncic-Dim durch.

Im Hundertstelglück in der Abfahrt

Tags darauf hatte Janka dann die Hundertstel auf seiner Seite. Mit dem Hauch von 0,02 Sekunden Vorsprung sicherte sich der Obersaxer auf der «Birds of Prey» vor Routinier Didier Cuche seinen ersten Weltcup-Sieg in der Abfahrt.

Am 6. Dezember, auf den Tag genau vor 10 Jahren, machte er dann seinen lupenreinen «Hattrick» perfekt. Im Riesenslalom siegte er mit deutlichem Vorsprung vor Benjamin Raich und Aksel Svindal.

Damit schrieb Janka Skigeschichte: Er holte als erster Fahrer seit dem legendären Jean-Claude Killy 1967 innert drei Tagen in drei verschiedenen Disziplinen den Sieg.

Carlo Janka nach dem 3. Sieg.
Legende: Strahlender Sieger Carlo Janka nach dem 3. Erfolg. Keystone

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

Mehr aus Weltcup MännerLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen